Häufig gestellte Fragen


Wie funktioniert das drahtlose Netzwerk ?

Die Netzwerknutzung erfolgt über Zugangspunkte (Access Point), welche an günstig gelegenen Standorten installiert sind. Der Nutzer erhält eine Empfangseinheit (CPE) für die kabelgebundene Bereitstellung im Haus bzw. Wohnung.  Eine weitere Verteilung im Haus bzw. Wohnung erfolgt üblicherweise über einen 2. WLAN Router, der je nach Anspruch des Nutzers ausgesucht wird. Damit ist die Einwahl für Smartphones, Computer, Tablet-PCs oder eBook Reader bereitgestellt.

Was benötige ich für den Anschluss ans Netzwerk ?

Eine gute Voraussetzung ist Sichtkontakt zur Antenne des Zugangspunktes, um stabile Verbindung garantieren zu können. Wenn diese nicht gegeben sein sollte, wird eine Testmessung durchgeführt und je nach Entfernung und verfügbaren Netzaufbau (Frequenzband 5Ghz/2,4Ghz) das entsprechende Endgerät(CPE) ausgewählt.

Wie sicher sind meine Daten ?

Das Netzwerk ist WPA2 verschlüsselt und die Nutzereinwahl erfolgt über das PPPoE Verfahren, wie bei herkömmlichen DSL Anschlüssen. Die Endgeräte sind mit eine Firewall ausgestattet und die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt. Ein aktuelles Antivirenprogramm ist Grundvoraussetzung für jedes internetfähige Gerät (PC/Tablet/Smartphone).

Wie sicher ist Online- Banking ?

So sicher wie es ihre Bank/ Kasse angibt. Die Datenverschlüsselung übernimmt in diesem Fall der von Ihnen gewählte Browser. Das Netzwerk hat dort keinen Einfluss auf persönliche Daten, außer der reinen Datenübertragung natürlich.

Ist „online“- Spielen möglich ?

Jain. Da kommt es auf den Versuch an, bei manchen geht es, andere wiederum nicht.
Gerade Ping intensive Spiele wie z.B. 3D Action Shooter sind nicht unbedingt geeignet.
Es liegt nicht an den Latenz-Zeiten(ca. 5-10ms), bei W-LAN gehen ab und zu gehen Datenpakete verloren oder kommen verspätet an. Die Verbindung reißt dadurch nicht ab, lässt aber ein einwandfreies Spielen nicht zu. Nach Kundeninformationen sind online Rollenspiele,Sony Playstation aber auch teilweise 3D Shooter problemlos spielbar. Die Latenzzeiten (Ping) liegen dabei im Bereich von ca. 30-60ms. Was aber definitiv ausgeschlossen wird, sind eigene dedicated Server.

Kann ich Filesharing Programme(P2P) benutzen?

Nein. Aufgrund der unsicheren Rechtslage ist die Nutzung solcher Programme generell untersagt. Zudem erzeugen diese eine übermäßige Netzwerkbelastung, welches auch nicht im Interesse der anderen Netzwerkteilnehmer ist.

Wie stabil ist die Verbindung bei schlechtem Wetter ?

Seit dem Aufbau der Richtfunkverbindung zwischen Wernrode und Wolkramshausen (2,8 km), musste sich die Technik mehrfach an extremen Bedingungen beweisen. Auch bei Regen und Schneefall ist weder die Bandbreite stark eingebrochen oder die Verbindung ganz abgerissen.
Ausschließen kann man es nicht vollständig z.B. wenn Hagel die Antennen beschädigt oder sich Schnee durch starken Wind an den Antennenseite sammelt. Nach dem Wechsel der Technik auf das 5Ghz Spektrum, treten kurzzeitige Unterbrechungen (meist Stromausfälle) sehr selten auf. Durch die zunehmende Nutzung des 2,4 Ghz Bereiches, ist es möglich das Störungen durch Interferenzen auftreten können(sehr selten). Die Signalpegel sind und ständiger Kontrolle und falls nötigt werden entsprechende Maßnahmen ergriffen wie z.B. Kanalwechsel.